StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Mika

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Mika   Mo Jun 28, 2010 12:46 pm

Name:

Mika Kano

Alter:

Sie steht kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag

Rasse:

Mensch

Fähigkeiten:

Mika hat eine Begabung für alte Schriften und Sprachen, so dass es ihr leicht fällt Schriftrollen zu entziffern. Diese Begabung ist äusserst nützlich bei dem erlernen von Zaubersprüchen und dem nutzen von Beschwörungen. Mika angehende Zauberin und hat in ihrem jugendlichen Lichtsinn einen Dämon beschworen.

Aussehen:

Mika ist kaum ein Meter vierzig groß, schmal eigentlich sogar recht schmächtig gebaut. Hätte sie keine langen Haare würde man sie wohl für einen Jungen halten. Ihre Haut ist blass und matt. Unter ihren Augen haben sich kleine Augenringe vom vielen Lesen und nächtelangem aufbleiben gebildet. Auf ihrer feinen Nase sitzt eine große Brille hinter der zwei neugierige grüne Augen lauernd auf die nächste Beute warten. Ihre braunen langen Haare reichen Mika nicht nur den Rücken hinunter sondern sehen oft ziemlich zerzaust aus, so als wäre sie gerade aus dem Bett gefallen und hatte einen wilden Kampf hinter sich. Meist trägt sich nach hinten gerichtet zwei Zöpfe, ihr mehr schlecht als recht ihre Mähne in Zaum halten.
Mit ihren beinahe sechzehn Jahren trägt sie noch immer weite Pullover und Latzhosen, weil diese doch so schön bequem sind. Obwohl der Hauptnutzen wohl eher daran liegt das sich in dieser weiten Kleidung wie auch in den tiefen Taschen ihrer Hose vieles leicht verstecken lässt.

Größe:

Wenn sie sich auf die Zehenspitzen stellt ist sie stolze 1,50 Meter groß.

Charakter:

Mika war schon immer ein aufgewecktes Mädchen das sich leicht und zu gerne von irgendetwas oder irgendwem begeistern ließ. Kaum das sie laufen konnte stellte sie ihre Umgebung auf den Kopf und wollte alles erkunden und erforschen.
Zu oft lässt sie sich durch andere Dinge von ihrer Eigentlichen Aufgabe ablenken. So kann es schon mal passieren dass sie für ihren nach Hause Weg von der Schule mehrere Stunden braucht. Oder das Mika für eine kleine Besorgung den ganzen Tag brauchte und es am Ende doch vergessen hatte.
Mika hinterfragt alles und ist so neugierig das es ihrem Vater oft peinlich ist. So wie ihre Statur ist auch sie bisher nicht gereift und ziemlich kindisch. Aber Mika vergisst keine Frage die sie je gestellt hat, so lange bis sie ihr beantwortet wurde. Sie würde nie absichtlich jemanden verletzen oder gar schlimmeres, wobei unabsichtlich schon der eine oder andere „Unfall“ passierte.
Durch ihre kindische, teilweise nervige Art findet sie keine Freunde in der Schule. Was Mika aber nicht sonderlich stört. Immerhin hat sie doch ihr eigenes Wesen beschworen, worüber Mika überaus stolz ist. Allgemein freut sie sich über jeden gelungen Zauber, gut eigentlich freut sich Mika über jeden Zauber ob gelungen oder nicht. Ihr macht das Zaubern einfach Spaß, so dass sie absolut sorglos jeden neu gefunden Zauber gleich ausprobieren muss.
Ebenso lacht sie gerne und über alles. Ohne zu zögern geht sie auf Fremde zu wie auch auf die Leute die sich ihr gegenüber Ablehnend verhalten. Es stört sie nicht das man sie nicht sonderlich mag den um so mehr mag sie sich selbst. Wobei sie sich selten einen Gedanken um ihre Äusseres verliert. Mitunter kann sie ziemlich Ehrgeizig sein und so lange an etwas herrum Probieren bis es dann klappt.

Gesinnung

Sie ist gut, mit unter aber leider etwas chaotisch.

Vergangenheit:

Mika war das erste und einzige Kind ihrer Eltern, da diese sich recht schnell nach ihrer Geburt getrennt hatten. Ihre Mutter war noch nicht bereit für ein Kind und so ließ sie Mika bei ihrem Vater und verschwand. Mika störte das nicht, ihr Vater war liebevoll und schenkte ihr alles und soviel Freiheit wie sie wollte. Was wohl Schuld trägt das Mika so ist wie sie ist. Auch wenn sich ihr Vater eine normale Tochter wünscht liebt er sie.
Mika wurde älter, lernte laufen und sprechen und damit war die Ruhe ihres Vaters endgültig vorbei. Nichts war vor Mika sicher, keine Tür zu verschlossen und kein Regal oder Schrank zu hoch. Ihr Vater hoffte mit jedem ihre Geburtstage dass sie ruhige und besonnener wurde.
An ihrem achten Geburtstag verschwand sie aus einem Laden als ihr Vater gerade ein Geschenk für Mika kaufte. Sie hatte ein Lichtspiel am Boden entdeckt und war dessen Ursprung durch den Laden und den Gassen gefolgt bis es verschwand. Schnell bemerkte Mika dass sie weder wusste wo sie war noch wie der Weg nach Hause war. Aber Mika wäre nicht Mika hätte sie sich jetzt weinend auf die Straße gestellt bis jemand auf sie aufmerksam geworden war. So raffte sie die Ärmel ihre braunen Kleides hoch und ging durch die Gassen auf der Suche nach Anhaltspunkten.
Was sie jedoch fand war ein Art Stand, an dem auf einem Teppich ein alter schlafender Mann saß. Vor diesem lagen die unterschiedlichsten Sachen. Seltsame Formen und Farben hatte die Amulette. Mika war vom ersten Blick an fasziniert und ihre Mission, nach hause zu finden, war vergessen. Der Mann bemerkte Mika nicht und ließ sich nicht in seinem Schlaf stören. Neben ihm stand eine Tasche in der die Ecke eines schwarzroten Buches heraus guckte. Mika hockte sich neben die Tasche und öffnete diese. Das Buch schimmerte und sie war so fasziniert davon das sie es aus der Tasche nahm und die Sonne darauf schienen lies. Das Buch war dick und recht schwer aber auch unglaublich schön wie Mika fand. Wie schön entwich es Mikas Mund und der alte Mann wachte auf. Kaum das er ein Auge auf hatte, erblickte er Mika mit seinem Buch und fing an zu schreien und wild mit den Armen zu fuchteln. Mika wich zurück mit dem Buch fest an sich gedrückt, während der alte Mann sich mühsam erhob. Entschuldigung meinte sie kleinlaut und lief was ihre Beine hergaben davon. Das Buch wollte sie nicht wieder zurück geben.
Mika hatte sich schon immer einen Schatz gewünscht und so sammelte sie lauter Dinge in denen andere nur Plunder sahen. Aber jedes Stück war auf seine Art schön und für Mika unersätzlich, wie eben dieses Buch.
Sie rannte ohne zu wissen wohin, das Buch fest an sich gedrückt und mit gesenktem Kopf, in die Menge die sich auf dem Markt rum trieb und verschwand in eben jener. Bis sie das Gleichgewicht verlor und der Nase lang hin flog wobei sie unsanft auf dem Buch landete. Mit Dreck verschmierter Kleidung stand sie wieder auf und realisierte erstaunt das sie vor ihrem Haus stand. Mika lächelte erfreut und rannte gleich nach oben in ihr Zimmer um sich ihren neusten Schatz an zu sehen. Ihr Vater war noch nicht wieder zu hause und so hatte Mika ausreichend Ruhe um das Buch zu erforschen.
Es enthielt seltsame Zeichen und Formen, keines davon war Mika bekannt oder hatte sie jemals zuvor gesehen. Mit jeder Seite die sie in dem Buch berührte und umblätterte um so faszinierender war das Buch.
Nun verbrachte Mika Tag ein und aus auf ihrem Zimmer und versuchte das Buch zu lesen. Ihr Vater freute sich das sein Kind endlich wie er es sich immer gewünscht hatte pünktlich von der Schule nachhause kam. Wenn er doch nur gewusste hätte was sie da trieb.
Es dauerte nicht lange und Mika verstand das es kein normales Buch war und das es sich um eine Sammlung von Zaubersprüchen handelte. Ein halbes Jahr verging eh Mika unter einer Brücke sitzend den ersten Spruch ausprobierte und dabei die halbe Wiese gleich mit abfackelte. Mika war ausser sich vor Freude. Sie hatte gezaubert. SIE hatte gezaubert. Angespornt von ihrem Erfolg probierte sie immer mehr aus. Mit den unterschiedlichsten Resultaten so das ihr Vater seine anfängliche Freude, über Mikas Änderung schnell bereute. Mal stand ihr ganzes Zimmer Kopfüber an der Decke und ihr Vater fiel in Ohnmacht als er es sah, hielt es später für einen Bösen Traum den es war alles so wie immer. Ein anderes Mal richtete sie ein schreckliches Chaos in der Bibliothek an, als sie einen Windzauber ausprobierte und sämtliche Bücher aus ihren Regalen gezogen wurden, wobei diese ihre ganzen Seiten verloren. Stets hielt sie ihre Spielchen geheim, so das zwar viele Mika seltsam fanden und sie mieden aber dies nicht in Verbindung mit den seltsamen Unfällen. Ihr Vater wusste nicht einmal davon. Ausserdem hielt er nicht besonders viel von Magie und der gleichen. Halt den Kopf nicht immer in den Wolken, versuchte er immer wieder seiner Tochter klar zu machen. Vergeblich und so hielt Mika ihr Geheimnis immer für sich.
Den höhe Punkt ihrer „Übungen“ fand schließlich zwei Jahre nach dem Fund des Buches statt. Mika hatte sich an ihrem zehnten Geburtstag schon früh rausgeschlichen und in das nahe gelegene Waldstück gelaufen. Dort angekommen öffnete sie das Buch, legte dieses gut sichtbar auf einen Stein und malte die gezeigten Beschwörungskreise auf den Boden. Mika stellte sich in die Mitte und atmete tief ein und aus eh sie die Formeln laut und deutlich sprach. Kaum hatte sie die letzte Silbe ausgesprochen tauchte sich ihre Umgebung in einen dunklen und undurchdringbaren Nebel.
Mika verlor das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kam stand ein kleines rotes Wesen auf ihrem Oberkörper, starrte Mika finster an und versengte nicht nur ihre Kleidung sondern auch ihre Haare . „Hallo, kleines Kerlchen. Ich bin Mika.“ grinste sie überglücklich.

Stärken:

+ Ihre Intelligenz, oder worauf auch immer ihre Begabung für Schriften und Sprachen auch herkommen mag.
+ Eine ewige Frohnatur
+ Unglaublicher Glückspilz, immerhin hat sie sich durch ihre „Magie“ noch nicht umgebracht.
+ Flinke Finger, welche ihr schon die ein oder andere Zauberformel zu spielten.

Schwächen:

- Ihre Größe, sie wird von ihrer Umgebung nicht wahr genommen.
- Ihre Zerstreutheit
- Ihre Sorglosigkeit im Umgang mit Magie.
- Keine Freunde

Trägt bei sich:

Eine Umhängetasche in der sie alle möglichen Unterlagen und Materialien zum Zaubern aufbewahrt. Sie hat einige der Zauber auf Zettel abgeschrieben, da das Buch viel zu schwer für sie ist. Ebenso findet sich eine kleine Wasserpistole so wie ein leeres Gurkenglas mit Deckel, im Deckel sind vorsorglich Löcher gestochen worden.

bisherige Kämpfe:

Immer die wenn Evet zu frech wird und anfängt ihre Unterlagen oder ihre Haare anzusengen. Dann wird er mit der Wasserpistole in Schachgehalten bis Mika es geschaft hat ihn in das Gurkenglas zu stecken oder eben jenes über ihn zu stülpen.

Wohnort/Wohnart:

Lebt zusammen mit ihrem Anhängsel Evet bei ihrem Vater Hiroki Kano

Regelwörter:

Richtig sagt das Tyralein ^^


Zuletzt von Mika am Sa Jul 10, 2010 6:42 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sathyria
Admin
avatar

Titel :
>> B e a s t master <<
Deine Herrin bin Ich !!

Herkunft : >> Nazlóre // Jâpyrón
Alter : >> Äußerlich Anfang 20
Rasse : >> Unbekanntes Blut
Beruf : >> Wanderkünstlerin
Ort : >> Arûna, Zum Geflügelten Wolf
Link : Charakterbogen

BeitragThema: Re: Mika   Mo Jun 28, 2010 7:26 pm

Also ich werd mich mal vorerst enthalten Wink
Ich denke, Evet sollte hier zuerst mal seinen Senf dazu geben, ist ja sein Gesuch ^^

_________________

>> Offizieller Arschtreter - Admin! <<


Nordwind: Brianth ││ Eisprinzessin: Shirayuki ││ Silberteufel: Jashin
Waldgott: Aldaron ││ Dämonenblut: Numiko
Nach oben Nach unten
http://animeuniverse.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Mo Jun 28, 2010 8:05 pm

sowieso ^^ und ich hab noch etwas Zeit mir den Kopf zu zermartern wegen dem Ava... bin gern für Vorschläge offen Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Fr Jul 02, 2010 9:50 pm

Sou, da ich wieder daheim bin, und es auch darf, meld ich mich dann auch mal zu Wort:
Ich find sie niedlich Smile Mir fällt gerade spotan weder an Vergangenheit, noch an Charakter was auf, an dem ich mich stören würde
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Fr Jul 02, 2010 10:05 pm

danke dir Smile Evet

habe den Steckbrief noch mal überarbeitet und das Aussehen vervollständigt und mich endlich durch gerungen das Ava zu verschanden :p
Nach oben Nach unten
Sathyria
Admin
avatar

Titel :
>> B e a s t master <<
Deine Herrin bin Ich !!

Herkunft : >> Nazlóre // Jâpyrón
Alter : >> Äußerlich Anfang 20
Rasse : >> Unbekanntes Blut
Beruf : >> Wanderkünstlerin
Ort : >> Arûna, Zum Geflügelten Wolf
Link : Charakterbogen

BeitragThema: Re: Mika   Mo Jul 05, 2010 12:25 pm

Also... sorry fürs warten lassen...
Dann geb ich mal meinen Senf dazu ^^


Beim Aussehern bitte noch mehr

Du schreibst beim Alter "Sie steht kurz vor ihrem fünfzehnten Geburtstag"
Unter Aussehen steht "Mit ihren beinahe sechzehn Jahren..."
Wie alt ist sie denn jetzt? Wink

Und noch ganz wichtig!
Bei uns ist nicht jeder Mensch in der Lage Magie zu benutzen nur weil er ein Buch mit Zaubersprüchen findet Wink
Mit der Begabung zur Magie wird man geboren und man lernt diese unter Anleitung begabter Magier in jahre (teilweise jahrhunderte) langer Arbeit immer besser einzusetzen =)
Außerdem unterscheiden wir viele verschiedene magische Fähigkeiten, schau dazu einfach mal bei den bereits vertretenen Kräften rein Wink Du kannst nicht alle Magiebereiche beherrschen, immer höchstens 2 oder 3, je nachdem
Und du musst die entsprechenden magischen Begabungen natürlich auch bei den Fähigkeiten beschreiben! ^^

_________________

>> Offizieller Arschtreter - Admin! <<


Nordwind: Brianth ││ Eisprinzessin: Shirayuki ││ Silberteufel: Jashin
Waldgott: Aldaron ││ Dämonenblut: Numiko
Nach oben Nach unten
http://animeuniverse.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Mo Jul 05, 2010 8:27 pm

ookk... dann brauch ich mehr Zeit.. da ich ihre ganze Geschichte ändern muss.. hatte wohl überlesen.. das so nicht möglich ist..

und hatte nicht vor alle Magie Bereiche zu "beherrschen" geht ja hauptsächlich ums beschwören.. Ich hatte gelesen das Zauberer anders als Magier Schriften und Runen benutzen...

nja.. wie dem auch sei.. ich werds überarbeiten..
Nach oben Nach unten
Brianth

avatar

Titel :
» Silent Storm «
Sie nannten mich Nordwind...
. x . x . x. x . x . x . x . x . x . x .

Herkunft : » Egûrát «
Alter : » Jahrtausende «
Rasse : » Eis-/ Winddrache «
Beruf : » Nur ein Reisender «
Ort : » Gebirge von Kyrilvár «
Link : Charakterbogen

BeitragThema: Re: Mika   Mo Jul 05, 2010 8:56 pm

Buh zu faul zum umloggen, egal oo'

Also ich denke ich werde mich nochmal mit Tenjin absprechen, die ab morgen wieder da sein sollte...
Dann musst du vllt je nachdem nicht soo viel ändern, ist das ok? =))
Nach oben Nach unten
Tenjin
Admin
avatar

Titel : The White Wizard
Herkunft : Nazlóre, Königreich Platina
Alter : 1173 Jahre
Rasse : Mensch
Beruf : Meistermagier des Weißen Ordens
Ort : Das Gebirge von Kyrilvár, Wald am Berghang
Link : Charakterbogen

BeitragThema: Re: Mika   Di Jul 06, 2010 6:32 pm

Also.. Sathyria hat mit allem recht, was sie gesagt hat.
Sowohl was das Aussehen als auch die Altersangabe angeht als auch das mit der Magie.

Unter dem Oberbegriff der Magie vereinen sich verschiedene Disziplinen, von denen ein Chara nur eine beherrschen kann.
Es gibt zwei Typen von Magiern: solche, die Macht über ein Element haben also Feuer, Erde, Wasser, Wind (wobei es dann noch Unterarten gibt wie z.B. Metall und Eis) und solche, deren Kräfte rein geistiger Natur sind. Darunt fällt z.B. Telekinese und Telepathie.
Zauberer benutzen Worte, um etwas zu bewirken. Sagen wir mal ein junger Zauberer ist unheimlich wütend auf jemanden und schreit ihn an: Fall doch tot um!. Dann kann es gut sein, daß das tatsächlich passiert (falls seien Begabung groß genug ist, ansonsten fällt der andere nur in Ohnmacht). Für Zauberer ist es sinnvoll viele Sprachen zu lernen und in Rhetorik gut zu sein, denn je präziser sie sich ausdrücken können, je genauer sie in möglichst wenigen Worten zu sagen vermögen, was sie wirklich wollen, desto genauer und stärker ist das Ergebnis.
Beschwörer können von sich aus nichts tun, statt dessen "rekrutieren" sie (meist vorübergehend) ein mächtigeres Wesen. Das kann ein Naturgeist sein, der Geist eines Verstorbenen oder auch ein Dämon, wobei im letzen Fall immer ein kompliziertes Beschwörungsritual notwendig ist.
Bei Naturgeistern und Geistern hängt es von der Bereitschaft desjenigen ab, ob er schon auf einen einfachen Befehl hin die Aufgabe erfüllt oder ob (abhängig von der Macht des Geistes) ein Ritual durchgeführt werden muß. Grundsätzlich ist das beschworene Wesen gezwungen dem Beschwörer zu gehorchen, allerdings sind ältere Naturgeister und Dämonen geschickt darin, dem Beschwörer die Worte im Mund zu verdrehen, weshalb sehr präzise Befehle ratsam sind. Außerdem ist es nicht ratsam etwas zu befehlen, was den Wesen direkt oder indirekt schadet wie z.B. einem Baumgeist zu befehlen, seinen Baum zu vernichten (was dessen Tod bedeuten würde) oder dem Geist eines Verstorbenen seinen Kindern etwas anzutun.
Früher oder später muß sich ein Beschwörer entscheiden, mit welcher Art Wesen er sich hauptsächlich abgeben will.

Ich hoffe, das hilft dir beim Überarbeiten des Steckis.

_________________

Kleines Fellknäuel: Lynn
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Di Jul 06, 2010 10:18 pm

Dann schalte ich mich auch nochmal ein;
Das Evet n Dämonenviech ist, ist ja schon fast praktisch klar, und ebenfalls, das er beschworen wurde. Allerdings ist er weder besonders alt, noch besonders mächtig, wie man vielleicht sehen kann. Kann man das insofern in der Story von Mika nicht einfach so umändern, das sie bei der Beschwörung ne Silbe oder sowas in der Art falsch ausgesprochen hat, das Evet zwar da und an sie gebunden ist, ABER es für ihn nicht zwingend notwendig ist ihre Befehle zu gehorchen? Ich glaub ja nicht, das Mika son beschwörungviech wie unsre allseits geliebte Tyra ist sondern eben eher jemand, der mal eben ein Viech falsch beschworen hat und nun mit dem auskommt (ich mein: Schatz, denk mal dran was du für Probleme mit Lilith hattest Wink )
Mika is halt ein Kind, die können fehlerchen machen. Gerade bei ner Beschwörung wie der von Evet ist das ja nicht zwangsläufig was schlimmes. Vielleicht beschwört sie danach nie wieder viecher sondern wendet sich einem Element zu oder so, um jetzt mal ein paar Gedankenanstöße zu geben und die Regeln ein klitzekleinwenig zu biegen Wink
Nach oben Nach unten
Tenjin
Admin
avatar

Titel : The White Wizard
Herkunft : Nazlóre, Königreich Platina
Alter : 1173 Jahre
Rasse : Mensch
Beruf : Meistermagier des Weißen Ordens
Ort : Das Gebirge von Kyrilvár, Wald am Berghang
Link : Charakterbogen

BeitragThema: Re: Mika   Mi Jul 07, 2010 4:39 pm

Das mit dem Fehler ist OK. Ich wollt nur klarstellen, wie sich die verschiedenen Magie-Arten unterscheiden. Was sie vor der Beschwörung angestellt hat, klingt nämlich eher nach Zauberei bzw. teilweise auch nach Magie. Und das paßt halt nicht.

_________________

Kleines Fellknäuel: Lynn
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mika   Mo Jul 19, 2010 6:43 pm

Hallo

sry bei mir dauert es leider noch etwas länger.. ich bin gerade mitten im renovierungs und umzugsstress.. nächsten Montag muss ich aus der alten wohnung raus sein

und ich möchte hier keinen harry potter abklatsch haben, versteht ihr? Ich weiß das sie Schülerin sein muss aber ich möchte mir die näheren Details noch überdenken.

ich hoffe ihr habt dafür verständnis wenn nicht kann ich es leider auch nicht ändern
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mika   

Nach oben Nach unten
 
Mika
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: 

 :: Bewerbungen :: Abgelehnte Bewerbungen
-
Gehe zu: